Änderungen

Zur Navigation springen Zur Suche springen
keine Bearbeitungszusammenfassung
=== Schritt 2: Spielelemente entwerfen ===
Das Spielprinzip steht fest. Das erste Regelwerk ist ausformuliert. Dann werden jetzt die Bestandteile des Spieles (Spielplan, Karten, Kartonteile etc.) entworfen. Es geht um eine möglichst funktionale Visualisierung des Spiels. Das passiert zeichnerisch auf Papier und/oder am Computer.
=== Schritt 3: Spielmodell basteln ===
Dann beginnt die Bastelstunde. Aus dem finalen Entwurf baut der Spiele-Autor selbst das erste Spiel. Der Spielplan wird gezeichnet oder ausgedruckt und auf Karton geklebt. Das gleiche gilt auch für Spielkarten und Kartonteile. Spielfiguren, Würfel oder sonstiges Zubehör können aus anderen Spielen geborgt oder im Spielwarenhandel gekauft werden. Geschickte Bastler sind hier klar im Vorteil. Detailverliebtheit kann nicht schaden, um die Testspieler zu beeindrucken.
=== Schritt 4: Spiel testen und verbessern ===
Jetzt wird’s richtig spannend: Zum ersten Mal wird das Brettspiel gespielt. So oft wie möglich. Mit wechselnden Spielern und unterschiedlicher Spieleranzahl. Vom Anfang bis zum bitteren Ende. Dabei werden wertvolle Erkenntnisse gewonnen – über die Verständlichkeit und Umsetzbarkeit der Regeln, über Spieldynamik, Spielzüge, Spieldauer, Spielspaß und vieles mehr. Darauf aufbauend werden die Regeln adaptiert und das Spiel verbessert, bis alles passt.
{{#widget:AdSense}}
[[Kategorie:News]]
[[Kategorie:Bastel Ideen]]

Navigationsmenü